Spezialistinnen & Spezialisten der Gebäudehülle

Die kompetente Schnittstellenlösung an der Gebäudehülle erfordert einschlägige Erfahrung und eine vertiefte Ausbildung. In Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wien hat das IFB eine Kursreihe mit besonderem Schwerpunkt auf die ausführungsnahe, gewerkübergreifende Betrachtung der Gebäudehülle und das Erkennen von Schnittstellen zwischen den einzelnen Gewerken erstellt. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt durch technisch-fachliche Ausführungen und praxisnahe Informationen.

Nach der Absolvierung aller Kurse und der positiven Prüfung wird das Zertifikat „zertifizierter Sonderfachmann/ zertifizierte Sonderfachfrau für die Gebäudehülle“ verliehen. Folgende Personen wurden bereits erfolgreich an der Technischen Universität in Wien im Rahmen einer modularen Kursreihe zu Gebäudehüllenspezialisten ausgebildet und haben den Titel „Sonderfachmann/Sonderfachfrau für die Gebäudehülle“ erlangt.

Spezialistinnen und Spezialisten

Ing. Andreas Lang

Ralph Kalchhauser

Hintenberger Dächer u. Holzbau GmbH
http://www.hintenberger-daecher.at/

ABSOLVENTEN SPEZIALAUSBILDUNG 2014/2015

ABSOLVENTEN SPEZIALAUSBILDUNG 2016/2017

Sie möchten ebenfalls Spezialistin oder Spezialist der Gebäudehülle werden?

Hier finden Sie alle Informationen zur Kursreihe "Gebäudehülle: Schnittstellen und Praxis" in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wien. Nach der erfolgreichen Teilnahme kann eine Prüfung absolviert und ein Zertifikat zum/zur "Sonderfachmann/Sonderfachfrau für die Gebäudehülle" erlangt werden.