Ausbildung zum Bauwerksabdichter

Ziel ist die Qualitätssicherung im Bauwerksschutz

Was bieten wir:

  • Das IFB und assoziierende Institutionen bieten modular gestaltete Aus- und Weiterbildungslehrgänge an.
  • Als Ausbildungsnachweis erhalten Absolventen den offiziellen Ausweis: Bauwerksabdichter mit Grundausbildung
  • Bei zusätzlicher Höherqualifizierung erhalten Absolventen als Weiterbildungs-nachweis den kommissionierten Ausweis: Bauwerksabdichter mit Höherqualifizierung
  • Das IFB unterhält eine Personendatenbank mit der Registrierung und Archivierung sämtlicher Qualifikations- , Weiterbildungs- und Schulungsdaten geprüfter Bauwerksabdichter.

Vorteile für das Unternehmen:

  1. Wettbewerbsfähiger , die Fehlerquote der Mitarbeiter sinkt signifikant - somit steitgt automatisch die Effizienz >>aus Unsicherheit werden Handgriffe häufig mehrmals durchgeführt welche zu guter Letzt noach immer nicht tauglich sind<<

  2. Reduktion von Mängeln an Schnittstellen >>durch Erkennen<<, welche noch im Rahmen der >>Hinweispflicht<< des Bauwerksabdichters liegen

  3. Der geschulte Bauwerksabdichter (Mitarbeiter) kann auf der Baustelle einenfachlich fundierten Dialog mit an >>Leistungsschnittstellen beteiligten Handwerkern<< führen

  4. Wissenstransfer der im eigenen Unternehmen tätigen Mitarbetier auf fachlich hohem Niveau >>es werden keine Halbwahrheiten weitergegeben<<

  5. Belegbarer Ausbildungs- und Schulungsnachweis (Ausweis des Bauwerksabdichters) führt automatisch zur Aufwertung des Gewerbes >>mit dem Ausweis kann die Qualifikation auch vor Ort auf der Baustelle sichtbar gemacht werden<<

  6. Arbeitssicherheitsschulungen (AUVA) reduzieren Arbeitsverletzungen und somit Krankenstände

 

Das stärkste Argument gegenüber dem Bauherrn ist, "qualifizierte Mitarbeiter mit Ausbildung" auf seine Bauvorhaben zu entsenden.

IFB QS